Raiding

Wo der weltberühmte Franz Liszt das Licht der Welt erblickte

Weinbaufläche: ca. 125 ha
Wichtigste Rieden: Ragaberg, Winkelwald, Deideckwald

Die Gemeinde Raiding liegt im Herzen des malerischen Blaufränkischlandes und ist der Geburtsort des Musikers Franz Liszt. Dieser Tatsache trägt die Gemeinde in vielerlei Hinsicht Rechnung. Ein weiterer Schwerpunkt ist neben dem Wein auch der kulturelle Austausch zwischen Japan und Österreich. Raiding und der berühmte Komponist Franz Liszt (1811 - 1886) sind untrennbar miteinander verbunden. Hier wurde Liszt geboren, hier erinnern zahlreiche Einrichtungen und Aktivitäten an sein Leben und sein Schaffen. In Liszts historischem Geburtshaus können Besucher mehr über seine Herkunft und seine Laufbahn als pianistisches Wunderkind erfahren. Daneben befindet sich ein Konzerthaus mit einem Konzertsaal für 600 Besucher und einem kleinen Saal für etwa 80 Personen. Weiters führt ein Lisztpfad durch den Ort, der auf acht Stationen das Leben des Komponisten darstellt.

Storchenhaus von japanischem Top-Architekten

Die Architektur- und Kunstinitiative "Raidingfoundation" wurde 2010 von Roland Hagenberg ins Leben gerufen. Im Rahmen des Projekts "JapanLisztRaiding" entstand 2012 ein Storchenhaus des japanischen Architekten Terunobu Fujimori. Das Haus bietet Übernachtungsmöglichkeiten für Touristen und natürlich auch Platz für ein Storchenpaar.
GEWINNSPIEL
Gewinnen Sie 2 Nächte für 2 Personen im Doppelzimmer mit Frühstück im Gasthof Zur Traube inkl. einer Draisinenfahrt, einer Weinverkostung in einer Blaufränkischland PUR Vinothek Ihrer Wahl sowie 2 Tageseintrittskarten für die Sonnentherme.
Zum Gewinnspiel